Bericht vom 12. Barthel-Cup Markgröningen

An diesem Wochenende fand zum zwölften Mal der diesjährige Barthel-Cup des TV Markgröningen statt – für Hemmingen die Chance, nach dem Gewinn der „roten Laterne“ im Jahr 2002, unter Beweis zu stellen, zu welchem Ergebnis eine Mannschaft fähig ist, die ab Oktober eine Liga weiter oben mitspielt…

Schade nur, wenn hierfür die Mitspieler fehlen! Mit vier Damen und lediglich zwei Herren (normalerweise fehlen jeder Mannschaft immer die Damen!) wurde Hemmingen am Samstag morgens in einer 12er-Gruppe der B-Klasse gemeldet. Dank zweier Leih-Spieler vom TV war die Mannschaft dann doch komplett, errang am ersten Tag aber leider keinen Mannschaftsieg, sodass am Sontag um die Plätze 9-12 gespielt wurde.

Dort erreichte die Mannschaft im ersten Spiel einen kompletten Sieg. Die nachfolgende Niederlage brachte Hemmingen nun den 10. . Platz ein. Äußerst positiv zu bewerten: Keine rote Laterne und zwei schöne und abwechslungsreiche Tage auf dem wie immer „ausgebuchten“, weit über den Kreis hinaus bekannten Mannschaftsturnier in Markgröningen.

Für Hemmingen traten an: Inge, Anne, Alex, Sven (verletzungsbedingt leider nur am Samstag), Tanja, Diana (wurde an Kirchheim ausgeliehen und trug so zu derem 3. Platz bei!) und die zwei Markgröninger Andre und Matze! Dankeschön!

Alex Görig

Autor: Alex Görig