Bericht der Abteilungsversammlung 2002

Der Bericht der letzten Abteilungsversammlung ist nun auch online verfügbar.
Pünktlich um 19:00 begrüßte AL Andreas Wittig die anwesenden Mitglieder und Frau Ilse Faust als Vertreterin des Hauptvereins und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Nach einem kurzen Lagebericht zur Situation der Abteilung und anschließenden Ausführungen des zweiten Vorsitzenden, Herrn Werner Konrad, der eindringlich darauf hinwies, dass Bernd Görig und er das Jugendtraining noch ein weiteres Jahr übernehmen würden, dann aber ein oder mehrere neue Verantwortliche hierfür gefunden werden müssen, übergab A. Wittig das Wort an den Kassier.

Wolfgang Noseck unterrichtete uns über die stabile Finanzlage der Abteilung und die beiden Kassenprüfer Bernd Görig und Robert Besserer bestätigten eine klare und korrekte Kassenführung.

Ilse Faust übernahm daraufhin kommisarisch die Leitung der Versammlung, überbrachte Grüße des Hauptvereins und des Vorstandes, unterrichtete die Anwesenden kurz und präzise über die momentane Situation des Hauptvereins, die aktuellen Baumaßnahmen am Clubhaus und die versicherungsrechtlichen Änderungen seitens des WLSB und bat um Entlastung des Vorstandes, welcher en bloc und einstimmig durchgeführt wurde. Ebenso einstimmig fand die Wiederwahl des Vorstandes statt. Einzige personelle Änderung war das Amt des Schriftführers. Damit setzt sich die Abteilungsleitung wie folgt zusammen:

AL: Andreas Wittig, stellv. AL: Werner Konrad, Kassier: Wolfgang Noseck, Kassenprüfer: Bernd Görig und Robert Besserer, Trainer: Michael Rotter, Schriftführer und Internet-Beauftragter: Alex Görig. Desweiteren bleibt uns Helmut Janetzke als Ballwart erhalten. Nach kurzer Diskussion folgte der Entschluss, auch für die nächste Saison wieder eine Mannschaft zur Verbandsrunde zu melden. A. Wittig beendete die Sitzung gegen 20:30 und die Anwesenden gingen zum Trainigsbetrieb über.

Die Abteilung bedankt sich ganz herzlich bei Ilse und Peter Faust für Ihre Anwesenheit und die Bewirtung, wir hoffen für sie, dass die Umbaumaßnahmen möglichst schnell abgeschlossen sind, damit auch sie wieder etwas von Ihrer knappen Freizeit genießen können.

Autor: Alex Görig